448-herren-2.jpg 01.jpg 02.jpg img2093.jpg

stadtmeisterschaft-2018.jpg

27.04.2019 / Einladung zur 36. Volleyball-Stadtmeisterschaft

Es ist wieder soweit. Am Samstag, den 27. April 2019 findet die Volleyball-Stadtmeisterschaft statt.TerminSamstag, 27. April 2019 ab 09.00 Uhr bis ca. 20.00 UhrTeilnahme- In jeder Mannschaft muss mindestens ein „echter“ Bad Wurzacher mitspielen- In jeder Mannschaft dürfen maximal 3 aktive Spieler/innen (dabei maximal 2 aktive Herren) auf der Mannschaftsliste gemeldet werden. Als Aktiv gelten alle Spieler/innen, die in der Saison 2018/2019 in irgendeiner Verbandsrunde mitspielen. Dies gilt auch für Freizeitspieler der Klassen A-C. Jugendliche ab Jahrgang 1999 oder jünger oder Senioren/innen ab Jahrgang 1974 oder älter gelten nie als Aktiv.- Pro Mannschaft müssen ständig mindestens zwei Damen auf dem Spielfeld stehenTatortDie Riedsporthalle in Bad Wurzach, Schulzentrum 4 (Anfahrt)ÜbelMit der Anmeldung sind pro Team 60,- € fällig. Davon sind 40,- € Startgebühr und 20,- € Kaution. Die Kaution erhaltet ihr mit Übergabe der Urkunde bei der Siegerehrung wieder zurück. Bei einer Abmeldung vor dem Anmeldeschluss bekommt ihr das Startgeld und die Kaution zurück. Bitte überweist das Startgeld plus Kaution mit Angabe des Mannschaftsnamens auf das Konto der TSG, Abteilung Volleyball bei derKSK Bad Wurzach, IBAN: DE11 6505 0110 0031 8800 00Anmeldeschluss- ist der 13. April 2019.- Angemeldet ist eine Mannschaft, wenn sie sich schriftlichBernd Kolb, Ziegelbach-Greut 11, 88410 Bad Wurzachoder per E-Mail (finanzen@volleyball-bad-wurzach.de)inkl. aller unten genannter Daten (Mannschaftsname, Name, Straße, Ort, Telefon, E-Mail) angemeldet und das Startgeld plus Kaution überwiesen hat. Das Turnier ist auf 16 Mannschaften begrenzt. Sollten mehr Anmeldungen eingehen als Startplätze vorhanden sind, entscheidet das Datum des Geldeingangs über die Teilnahme.HaftungDie Teilnehmer sind über den Veranstalter nicht versichert.PfeifenAlle Mannschaften müssen auch Schiedsgerichte stellen. Für Mannschaften, die eher selten pfeifen und deshalb vielleicht etwas außer Übung sind, besteht die Möglichkeit, dass Spieler der TSG, die es (auch nicht) besser können (sollten), den 1. Schiedsrichter stellen.Wichtigbesonders zu beachten ist:1) Die Riedsporthalle darf nur mit Hallenturnschuhen mit hellen, nicht abfärbenden Sohlen betreten werden.2) Außer Mineralwasser dürfen keine Speisen und Getränke mit in die Halle genommen werden.3) Wir bitten euch auf mitgebrachte alkoholische Getränke zu verzichten.In diesem Sinne freuen wir uns über Eure TeilnahmeLorenz Jäger, Abteilungsleiter

mehr
k1600damen-heimspiel-9829.jpg

01.12.2018 / Wurzachs Volleyballherren gewinnen - Sieg und Niederlage für die Damen

Nachdem die letzte Niederlage doch für viel Frust sorgte, hatten sich die Volleyballer in der B-Klasse für diesen doppelten Heimspieltag viel vorgenommen. Hochmotiviert ging man in das erste Spiel gegen die TG Bad Waldsee. Die jungen Spieler vom Nachbarverein verlangten die volle Konzentration. Und diese Konzentration brachte auch den Gewinn des ersten Satzes. Aber wie schon in der vergangenen Saison gab es im 2. Satz Probleme in der Konstanz und dieser ging an die TG Bad Waldsee. Die Sätze 3 und 4 ähnelten dem Beginn des Spieles. Leichte Eigenfehler wurden sofort mit guten Angriffen und einer teils fantastischen Feldabwehr ausgebügelt.Im zweiten Spiel gegen die neuformierte Mannschaft vom TV Kressbronn war der Sieg nie in Gefahr. Vor allem die Angriffe über die Mittelspieler brachten Punkt für Punkt. In nur 43 Minuten war das Spiel beendet.Parallel dazu spielten die Damen in ihrer ersten Saison in der B-Klasse ebenfalls im Derby gegen die Spielvereinigung aus Gebrazhofen und Waldburg. Das Spiel lief ähnlich wie bei den Herren und die Teams waren sich zunächst ebenbürtig. Es ging in lange Ballwechsel. Allerdings setzten sich am Ende die Gäste aufgrund ihres besseren Angriffsspiels durch und das Spiel ging mit 1:3 verloren. Auch hier war das zweite Spiel schnell beendet. Gegen eine überforderte Mannschaft vom VfB Friedrichshafen hieß es 3:0.Beide Teams bedanken sich bei den zahlreichen Zuschauern, die so großartig unterstützt haben.

mehr





Sponsoren

ergo.jpg
la-fontana.jpg
leutkircher-bank.jpg
mayer-kloos.jpg
rast.jpg
reiser.jpg
rothenhausler.jpg
sparkasse.jpg
steinhauser.jpg
site-step internet solutions webdesign bad wurzach
weizenegger.jpg