saision-19-20-1.jpg saision-19-20-2.jpg

18.04.2020 / Nach Saisonabbruch Freude aber auch Enttäuschung bei TSG Volleyballern

Die Entscheidung, die Saison abzubrechen ging überraschend schnell und konsequent über die Bühne. Wie die Wertung der Saison dann aussehen soll, darüber wurde dann beim Württembergischen Volleyverband lange beraten. Bei den einzelnen Mannschaften der TSG Bad Wurzach fiel die Reaktion unterschiedlich aus.

Bei den Damen in der B-Klasse machte sich die Enttäuschung breit. Die Mannschaft um Spielführerin Uli Reiser hatte sich im Verlauf der Saison von Spiel zu Spiel gesteigert und belegte am Ende den zweiten Tabellenplatz. Dies war die Chance, über die Relegationsspiele den Aufstieg zu schaffen. Da aber die Relegation nicht mehr gespielt wurde, wird für die nächste Saison wieder in der B-Klasse geplant.

Genau umgekehrt ist die Reaktion bei den Herren in der A-Klasse. Sie hatten sich mit dem letzten gespielten Spieltag durch einen 3:0 Erfolg auf einen Relegationsplatz gegen den Abstieg gerettet. Da auch hier keine Relegation gespielt wird, ist der direkte Klassenerhalt die Folge. Für das neuformierte junge Team von Trainerin Regina Kolb-Dargel ein schier unglaublicher Erfolg.

Hart getroffen hat es die meisten Jugendmannschaften des Vereins. Konnte bei der U15 wenigstens die Vorrunde korrekt beendet werden, haben die weiblichen U17 und U13 sowie die Bambinis lediglich einen Spieltag bestritten. Besonders getroffen hat es aber die männliche U15. Sie waren als Tabellenzweiter klar auf Kurs, sich die Teilnahme an den Württembergischen Meisterschaften zu erspielen.

Letztendlich ist die Entscheidung des Volleyballverbandes nachvollziehbar und gerecht für alle. Jetzt hofft der Verein baldmöglichst in die Beachsaison starten zu können und wenn es zunächst nur Trainingseinheiten an frischer Luft sind.







Sponsoren

ergo.jpg
kreissparkasse.jpg
la-fontana.jpg
lissmac.jpg
mayer-kloos.jpg
modehaus-binder.jpg
optik-westermayer.jpg
rast.jpg
steinhauser.jpg
site-step internet solutions webdesign bad wurzach
volksbank-allgaeu-oberschwaben.jpg